29. Spargelessen der Finther SPD

eingetragen in: Aktuelles

Mit Andrea Nahles wurde im Jahr 2018 erstmals in der Geschichte eine Frau an die Spitze der SPD gewählt. Die Finther waren aber eine Nasenlänge voraus. Seit November 2017 ist Stefanie de Vries Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Mainz-Finthen. Darauf hat der ehemalige Landtagsabgeordnete Klaus Hammer zu Beginn des 29. Spargelessens der Finther SPD hingewiesen. Die gut besuchte Veranstaltung stand wieder unter dem Motto „Politisches Gespräch bei gutem Essen“. Das gute Essen in Form von leckeren Spargelgerichten wurde in der Küche der Gaststätte „Zum Turnerheim“ zubereitet. Und die Gespräche verliefen so locker und humorvoll wie Hammers Eingangsbemerkung.

Die anwesenden Vorstandsmitglieder des Ortsvereins, allen voran Stefanie de Vries und der Sprecher der Ortsbeirats-Fraktion, Manfred Mahle, berichteten über ihren Weg in die SPD und erläuterten, warum sie sich in dieser Partei engagieren. Da kamen ganz persönlich eingefärbte Sichtweisen zusammen. Wiederholt stand der Wunsch im Vordergrund, für mehr Mitmenschlichkeit, für eine solidarische Gesellschaft einzutreten. Kurze Rückblicke in die Finther SPD-Geschichte ergänzten immer wieder die unterschiedlichen Wortbeiträge. Kurt Merkator zeigte dazu Fotos aus seiner Zeit als Ortsvorsteher und als Vorsitzender des Ortsvereins.

Mit Freude wurde zur Kenntnis genommen, dass der im November neu gewählte Vorstand sich zum großen Teil aus relativ jungen Menschen zusammensetzt. Die Finther SPD habe allen Grund, optimistisch in die Zukunft zu blicken.