Anfrage zur Sitzung des Ortbeirates Mainz-Finthen
März 2020

Seit Jahren wird über die Zusammenführung der Peter Härtling-Schule gesprochen. Mehrfach haben sich die Pläne geändert und wurden verschoben. Die SPD Fraktion stellt Fragen.

 

Anfrage zur Offenlegung Baupläne der Peter Härtling-Schule
März 2020

Die Verwaltung wird gebeten, dem Ortsbeirat Mainz-Finthen in der nächsten Sitzung die Pläne der neu zu bauenden Peter Härtling-Schule vorzustellen und Fragen des Gremiums zu beantworten.

 

Antrag Geschwindigkeitsbeschränkung Kurmainzstraße
März 2020

Der Ortsbeirat beschließt: Die Verwaltung wird gebeten, die zeitlich eingeschränkte „Zone Tempo 30“ von 22 Uhr – 6.00 Uhr auf eine 24-stündige Geschwindigkeitsbeschränkung auszudehnen und stationäre Tempomessgeräte zu installieren.

 

Antrag Öffentliche Toilette
Februar 2020

Die Verwaltung wird gebeten eine öffentliche Toilette im Finther Ortskern einzurichten. Als Standorte könnten beispielsweise der Jungenfeldplatz oder der Bereich Parkplatz Bürgerhaus in Frage kommen.

 

Antrag Radweg Kurmainz-bzw. Flugplatzstraße
Februar 2020

Die Verwaltung wird gebeten, in der Flugplatz- und Kurmainzstraße einen Radweg zu markieren.

 

Antrag Spiegel REWE-Markt
Februar 2020

Die Verwaltung möge gegenüber der Ausfahrt des REWE Marktes in der Straße „Am Obstmarkt“ einen Spiegel anbringen, damit Autofahrer, die vom Rewe-Parkplatz runterfahren den von rechts kommenden Verkehr früher sehen können.

 

Antrag Tempo 30 km Waldthausenstraße
Februar 2020

Die Verwaltung wird gebeten, in der Waldthausenstraße von 22.00 Uhr bis 6:00 Uhr eine Begrenzung der zulässigen Geschwindigkeit auf 30 km/h festzulegen, und zwar indem die ohnehin schon bestehende Tempo 30-Zone von Finthen kommend bis zur zweiten Einmündung des Sertoriusrings verlängert wird.

 

Resolution Sauberes Finthen- Straßenreinigung
Februar 2020

Die Verwaltung wird gebeten ein Flugblatt zu entwerfen und zur Verteilung zu bringen, das den Haushalten dieses Vorortes – für die das bis auf wenige Ausnahmen gilt – noch einmal klar macht, dass die Bürgersteige und Straßen von den Anwohnern zu reinigen sind. Durch diese Eigenleistung wird den Haushalten keine Straßenreinigungsgebühr in Rechnung gestellt.  Ebenso sollte diese Verpflichtung auch über die Presse verdeutlicht werden.